Glauben und Denken oder ‚Never believe something you are too scared to think about!‘

Bin gerade auf ein sehr cooles Thielicke Zitat gestoßen. Im Kontext geht es um das Thema ‚Hölle‘.

Wenn wir das ernst nehmen und nicht nur konventionell herunterleiern wollen, müssen wir durch jene Fragen hindurch. Keiner kann hier so billig davonkommen, dass er einfach sagt: Das muss man eben ‚glauben‘! Demgegenüber würde ich die Gegenthese aufstellen: Man darf auf keinen Fall etwas glauben, worüber man nicht nachzudenken wagt. Das ‚Geheimnis‘, auf das wir bei diesem Nachdenken stoßen, kommt schon früh genug. Aber dieses Geheimnis darf nicht zur Ausrede der Faulen oder Gedankenlose, der im billigen Sinne ‚Frommen‘ werden.

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: